logocontainer-upper
Schule und Hochschule
logocontainer-lower
Religionsunterricht
Stephanus-Haus Borchen, Mühlenweg 1, 33178, Borchen
Dr. Siegfried Meier, Schulrat i.K.

Exit Fast Fashion  „Nachhaltigkeit“ im Religionsunterricht wirksam unterrichten

Wir sind den Umwelt und Menschen belastenden Entwicklungen nicht einfach schuldhaft und ohnmächtig ausgeliefert, sondern erfahren im christlichen Glauben Hoffnung, die zur Tatkraft wird. Nachhaltiges Konsumieren und Produzieren ist möglich.
Bunte Kleider an Kleiderstange© Kostikova Natalia / shutterstock.com
Religionsunterricht
Stephanus-Haus Borchen, Mühlenweg 1, 33178, Borchen
Dr. Siegfried Meier, Schulrat i.K.

Exit Fast Fashion – „Nachhaltigkeit“ im Religionsunterricht wirksam unterrichten

Wir sind den Umwelt und Menschen belastenden Entwicklungen nicht einfach schuldhaft und ohnmächtig ausgeliefert, sondern erfahren im christlichen Glauben Hoffnung, die zur Tatkraft wird. Nachhaltiges Konsumieren und Produzieren ist möglich.

Das Schlagwort „Nachhaltigkeit“ kommt in zahlreichen Bildungsplänen an Berufskollegs vor. Im Internet findet sich zahlreiches Material zu den Themen „Ressourcen schonende Produktions- und Planungsweisen“, „Zukunftsfähigkeit von Unternehmen und Arbeitsplätzen“ und „Umweltschutz und Klimawandel“. Im Religionsunterricht geht es um den Begründungszusammenhang all dieser Ziele: Bewahrung der Schöpfung und Gerechtigkeit. Wir sind den Umwelt und Menschen belastenden Entwicklungen nicht einfach schuldhaft und ohnmächtig ausgeliefert, sondern erfahren im christlichen Glauben Hoffnung, die zur Tatkraft wird. Nachhaltiges Konsumieren und Produzieren ist möglich.

Wegwerfklamotten bzw. fast fashion gehören zum Konsumverhalten vieler Schülerinnen und Schüler und vielleicht auch von uns Religionslehrer*innen. Die Fortbildung greift das auf und macht „Mode und Kleidung“ zum Thema. Dabei geht es nicht nur um die Arbeitsbedingungen in der Herstellung, sondern vor allem um die ökologischen Folgen, die unser Modekonsum mit sich bringt. Nach einem Einführungsvortrag in das Thema werden unterschiedliche praktische Zugänge vorgestellt und ausprobiert, die auch im Unterricht verwendet werden können: z.B. ein Koffer mit Material oder ein Online Escape-Spiel. Zum Abschluss werden wir gemeinsam überlegen, wie das Thema in die verschiedenen Bildungsgänge eingebunden werden kann.

__________________________________________________________________________________________________________________________

Termin: Donnerstag, 02. Juni 2022, 15.30 – 18.00 Uhr

Ort: Stephanus-Haus Borchen, Mühlenweg 1, 33178 Borchen

Referentin: Miriam Albrecht (Projektkoordinatorin beim Amt für Mission, Ökumene und kirchliche Weltverantwortung der Ev. Kirche von Westfalen)

Leitung: Karl-Edzard Buse-Weber, Bezirksbeauftragter (evangelisch), Paderborn

Susanna Opdenhövel-Krumpipe, Bezirksbeauftragte (katholisch), Paderborn

Anmeldeschluss: Mittwoch, 25. Mai 2022

Anmeldung: Marion Keuer; E-Mail: keuer@kkpb.de; Telefon: 05251-5002-38

 
05251 125 1349
schuleundhochschule@erzbistum-paderborn.de
Newsletter