logocontainer-upper
Schule und Hochschule
logocontainer-lower
© Africa Studio / Shutterstock.com

Worum geht es im Leitbild Katholischer Schulen?

Fragestellungen und Kriterien anderer Evaluationsmaßnahmen, besonders was die Qualität von Unterricht angeht, sollen nicht ersetzt werden. In Würdigung der jeweiligen Tradition der Schule soll ein hohes Maß an Gemeinsamkeiten durch die hier gesetzten Standards erreicht werden. Das Leitbild geht davon aus, dass das „Katholische“ das gemeinsame Proprium aller katholischen Schulen ist; dies ist das unterscheidende Merkmal zu anderen Schulen. Unter dieser Voraussetzung werden Kriterien entwickelt, die leitend sein sollen für die konkreten Schulprogramme sowie die immer neue Vergewisserung im Schulleben. Das Leitbild erhebt nicht den Anspruch, den Begriff „katholisch“ umfassend und letztgültig auszulegen. Das, was man unter einer „guten Schule“ versteht, vor allem die Erteilung von Unterricht auf der Höhe der jeweiligen fachlichen und fachdidaktischen Standards, soll hier nicht eigens erwähnt werden. Im Hinblick auf andere christlichen Prägungen versteht sich der Begriff „katholisch“ in diesem Leitbild nicht als Abgrenzung, sondern als Präzisierung und Profilierung.

Das Leitbild entfaltet sich in sieben Themenkomplexe

  • Authentische christliche Spiritualität: Menschen auf der Suche nach Gott
  • Die Würde des Menschen: Verwurzelt in seiner Gottebenbildlichkeit
  • Katholisch: allgemein, umfassend
  • Im Dialog leben: Katholisch in ökumenischer Offenheit
  • Der Mensch: Einheit von Leib, Seele und Geist
  • Die Welt als Schöpfung: Zur Verantwortung bereit sein
  • Zum Guten befähigen: Zur Liebesfähigkeit führen

 

 
05251 125 1349
schuleundhochschule@erzbistum-paderborn.de
Newsletter