logocontainer-upper
Schule und Hochschule
logocontainer-lower

Buch des Monats

Lernen Sie jeden ersten Dienstag im Monat ein neues (Bilder-)Buch kennen. Kurzweilig und mit vielen Tipps für den direkten Einsatz im Unterricht gestaltet Frau Carola Stein das jeweils einstündige Web-Seminar. Im Anschluss erhalten die Teilnehmenden die Seminarunterlagen sowie Bonusmaterial.
Religionsunterricht
01. Januar 2022
digital

Buch des Monats

Lernen Sie jeden ersten Dienstag im Monat ein neues (Bilder-)Buch kennen. Kurzweilig und mit vielen Tipps für den direkten Einsatz im Unterricht gestaltet Frau Carola Stein das jeweils einstündige Web-Seminar. Im Anschluss erhalten die Teilnehmenden die Seminarunterlagen sowie Bonusmaterial.

Begleitet wird dieses Seminar durch unser Austauschforum wir.desk „Religionspädagogik – Kinderliteratur“. Hier können Sie sich mit anderen Lehrkräften über Bücher für die Grund- und Förderschule austauschen, Materialien hoch- und runterladen, weitere Termine verfolgen, Bücher empfehlen oder Kurztipps lesen.

 

Buch des Monats Oktober: Es begab sich aber

Es begab sich aber…

Die alte Geschichte von der Ankunft des Kindes – so erzählt, als passierte sie heute, nebenan.

Nach einer anstrengenden Reise kommen ein Mann und eine Frau in einer kleinen Stadt an. Die Frau ist so erschöpft – denn schwanger musste sie den langen Weg gehen. Und jetzt nimmt niemand sie auf. Zum Glück finden sie einen Abstellraum, in dem sie erst mal ausruhen können. In dieser Nacht wird ihr Kind geboren. Und alles wird hell vor Freude!

Uns allen ist diese Geschichte gut bekannt. Hans Christian Schmidt und Andreas Német erzählen sie hier einfach und direkt nach, in wohlgesetzten Reimen und mit berührenden Bildern. Eine Weihnachtsgeschichte, die den Blick für die Gegenwart öffnet.

Web-Seminar, 25.10.22, 17-18 Uhr

Anmeldung: Kurs-Nr. M95WWRE122

 

Buch des Monats November: Konrad Kröterich und die Suche nach der allerschönsten Umarmung

Eine Umarmung tut allen gut.

Konrad Kröterich von Keks lebt allein. Er liebt es, sich mit seinem Spiegelbild zu unterhalten und staunt, was für ein amüsanter Gesprächspartner er doch ist. Eines Tages wacht er auf und ruft zu sich selbst. »Ich habe von der schönsten Umarmung geträumt“. Sofort macht er sich auf die Suche. Die Giraffe Georgette hat einen zu langen Hals, er rutscht bei der Umarmung mit ihr immer wieder von oben nach unten. Mit dem Goldfisch Geri ist es Konrad zu nass. Er versucht es mit anderen Tieren. Doch manche Umarmung ist zu weich, zu hart, zu eng, zu wild. Und manch einer kann er kaum entkommen. Am Ende des Tages ist Konrad entmutigt. Mit einer Anzeige in der Zeitung ruft er schließlich zu einer spektakulären Umarmungsaktion im Stadtpark auf. Würde er hier die vollkommene Umarmung finden? Konrads Umarmungsversuche mit den verschiedensten Bewerbern ist irgendwie ansteckend. Plötzlich beginnen alle im Park Anwesenden einander zu umarmen. Eltern ihre Kinder, Freunde ihre Freunde, ja sogar Fremde nehmen sich in die Arme. Gerade noch rechtzeitig erkennt Konrad Kröterich, dass die perfekte Umarmung auch etwas mit Loslassen zu tun hat.

Eine feinsinnige Geschichte des international bekannten Musikers Oren Lavie kongenial von der Künstlerin Anke Kuhl illustriert.

Web-Seminar, 22.11.22, 17-18 Uhr

Anmeldung: Kurs-Nr. M95WWRE123

 
05251 125 1349
schuleundhochschule@erzbistum-paderborn.de
Newsletter