logocontainer-upper
Schule und Hochschule
logocontainer-lower
© alie-studio / Shutterstock.com

Wenn plötzlich alles anders ist

Was tun, wenn sich in Ihrer Schule ein Trauerfall ereignet? Wie das Thema im Religionsunterricht angehen?

Tod und Trauer in der Schule

Gerade weil Sterben und Tod in unserer Gesellschaft immer noch tabuisiert werden, fühlen sich die Lehrkräfte schnell überfordert, wenn sie plötzlich mit einem Todesfall in der Klasse oder im Kollegium konfrontiert werden. Was sage ich? Wie kann ich meinen Schülern/innen begegnen? Welche Hilfe bietet mir die Schule? Was mache ich mit meinen eigenen Gefühlen?

Selbst vom Tod betroffen, muss die Lehrkraft vor der Klasse funktionieren, mehr noch, jenseits der eigenen Gefühlswelt als Gesprächspartner zuhören und angemessen reagieren. Doch Studium und Referendariat haben das Thema „Tod in der Schule“ meist nicht berührt.

Auf der Grundlage eigener Erfahrungen und erprobter Medien und Methoden will die Fortbildung unterschiedliche Bausteine anbieten, die in diesen Krisensituationen helfen und entlasten sollen. Ziel ist es, für die eigene Schule einen Notfallkoffer „Trauer-Arbeit“ zu erstellen, auf den im Krisenfall schnell zurückgegriffen werden kann, der aber auch für eine Unterrichtseinheit zum Thema verwendet werden kann.

Das Angebot richtet sich in besonderer Weise an interessierte Religionslehrkräfte der Sek I und kann auch als SchiLF für Fachschaften und Kollegien aller weiterführenden Schulen gebucht werden.

Ansprechperson:
Ulrike Rohe

Referentin für Religionsunterricht und Konfessionelle Kooperation (Sek I)
ulrike.rohe@erzbistum-paderborn.de
Tel.: 05251 125-1463

Termin: nach Absprache

Ort: jeweilige Schule, Medienzentrum Dortmund/Paderborn oder kirchl. Bildungshaus

Für dieses Format gibt es Möglichkeiten der Bezuschussung durch die Abteilung Religionspädagogik.

Weitere Einträge

© Medienanstalt Hessen

Religionsunterricht Online-Handreichung: Internet-ABC und Religionsunterricht

Die Handreichung der Medienanstalt Hessen, in Zusammenarbeit mit der Clearingstelle Medienkompetenz der Deutschen Bischofskonferenz und dem Internet-ABC e. V., bietet Lehrkräften gezielte Unterrichtsmaterialien zum Thema Internetkompetenz im Religionsunterricht in der Grundschule und der Sek I.

Religionsunterricht Avatare führen durch den Paderborner Dom

Domerkundung mit Tablet: Augmented Reality-Technologie unterstützt Glaubenskommunikation in Grundschule und Kommunionvorbereitung
© Besim Mazhiqi

Religionsunterricht Erzbischof Dr. Udo Markus Bentz gratuliert zur bestandenen Reifeprüfung

Bestnoten im Fach Katholische Religion werden mit neu gepflanzten Bäumen prämiert.
Kontakt
schuleundhochschule@erzbistum-paderborn.de
Newsletter