logocontainer-upper
Schule und Hochschule im Erzbistum Paderborn
logocontainer-lower
Katholische Schulen
05. Februar 2024
Bad Driburg

Von großem Gewinn für alle Beteiligten

Kooperationsvertrag zwischen dem Unternehmen dSPACE und dem Gymnasium St. Xaver

Es stellt eine Win-Win-Situation dar: Mit Unterstützung der Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen wurde am vergangenen Donnerstag ein Kooperationsvertrag zwischen dem Paderborner Unternehmen dSPACE und dem Bad Driburger Gymnasium St. Xaver geschlossen.

 

Schon seit 2008 unterstützt die dSPACE GmbH das Gymnasium St. Xaver auf unterschiedliche Weise. So ermöglichte die Firma in der Vergangenheit u. a. der schuleigenen Roboter-AG die Teilnahme an Wettbewerben und half bei der Anschaffung von Materialien. Auch Ingenieure des Unternehmens waren immer wieder im Physik- und Informatikunterricht zu Gast, um ihre Arbeit vorzustellen – mit positiven Reaktionen bei vielen Schülerinnen und Schülern. Ihnen wurden auf diese Weise die Bedeutung und Relevanz von Unterrichtsinhalten für die spätere Arbeitswelt vor Augen geführt.

 

Dass aus dieser Form der Unterstützung nun auch eine langfristige Zusammenarbeit in Form einer Kooperation erwachsen ist, freut alle Beteiligten umso mehr. So hob Julia Girolstein, Vice President Corporate HR von dSPACE, hervor, dass eine enge Zusammenarbeit mit dem Gymnasium St. Xaver dem Unternehmen die Gelegenheit biete, dazu beizutragen, Schülerinnen und Schüler auf die Arbeitswelt vorzubereiten und bei ihnen Interesse für innovative und zukunftsfähige Berufen zu wecken. Schließlich ermögliche es die Kooperation, die Bereiche Technik und Wirtschaft für Schülerinnen und Schüler konkret erlebbar werden zu lassen. Dies entspreche dem gesellschaftlichen Engagement der dSPACE GmbH. So stellte Julia Girolstein heraus: „Die Schulkooperation mit dem Gymnasium St. Xaver ist Teil unserer im Jahr 2007 gegründeten Initiative ProMINT, mit der für akademischen Nachwuchs in den Fächern Mathe, Informatik, Naturwissenschaften und Technik gesorgt werden soll.“

 

Auch Antonio Burgos, Schulleiter des Gymnasiums St. Xaver, brachte seine Freude über die Kooperation zum Ausdruck. Dabei zählte er noch einmal die Vorteile auf, die eine engere Zusammenarbeit mit dem Unternehmen insbesondere für die Schülerinnen und Schüler biete: „Wir als MINT EC-Schule können in Zusammenarbeit mit dSPACE den Jugendlichen und jungen Erwachsenen in der Berufsberatung individuell passende Angebote präsentieren.“ Vor allem aber gebe dSPACE den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, in ein Weltunternehmen hineinzuschauen, das zugleich fest mit der Region verbunden sei.

 

Der Leiter der Hauptabteilung Schule und Hochschule des Erzbistums Paderborn, Msgr. Joachim Göbel, spielte in seinem Grußwort auf die Lebensgeschichte des Heiligen Franz Xaver, dem Patron der Schule, an. Schon dieser habe auf Netzwerke gesetzt, als er als päpstlicher Legat nach Indien und danach nach Japan gekommen und dort als Seelsorger tätig geworden sei. Die Kooperation zwischen dem Unternehmen dSPACE und dem Gymnasium St. Xaver stehe also in einer guten Tradition. Darüber hinaus gäben die Briefe von Franz Xavers Missionsreisen ein lebendiges Bild davon, wie sehr ihn das Überschreiten von Grenzen und das Kennenlernen fremder Kulturen innerlich bereichert habe. Solch eine positive Erfahrung sei nun auch für die Schülerinnen und Schüler möglich, wenn sie – zum Beispiel im Rahmen von Praktika – die Firma dSPACE entdeckten.

 

Jürgen Behlke, Geschäftsführer der Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen und Leiter der Zweigstelle Paderborn/ Höxter, nahm in seiner Ansprache die Ziele des Kooperationsprojektes IHK – Schule – Wirtschaft in den Blick. Den Schülerinnen und Schülern ermögliche solch eine enge Zusammenarbeit in erster Linie „einen qualifizierten Einblick in die regionale Arbeitswelt“. Die Kooperation sei somit „ein wichtiges Element für die Berufsorientierung.“ Darüber hinaus wolle die IHK ihren Mitgliedsbetrieben helfen, über einen regelmäßigen Informationsaustausch die Weiterentwicklung der gemeinsamen Projekte sicherzustellen. Das sorge dafür, die Ausbildungsreife der Schulabgänger zu sichern, und gegenseitiges Verständnis zu fördern.

 

Die Feierstunde anlässlich der Vertragsunterzeichnung wurde begleitet von einem hochkarätigen musikalischen Beitrag: Die Klarinettistin Maya-Lotte Kluwe aus der Jahrgangsstufe 7 präsentierte zusammen mit Musiklehrer David Feldpausch am Klavier das Stück „Mikael“ aus den „Five Angels“ von Peter Przystaniak. Außerdem stellten Lukas Solzbach und Luca Fritzen ihre Arbeiten zum Wettbewerb „Jugend forscht“ vor. Ihr Besipiel führte vor Augen, wie Schülerinnen und Schüler für die MINT-Fächer begeistert werden können. Dass dies im Rahmen der Kooperation zwischen dSPACE und dem Gymnasium St. Xaver noch leichter und besser gelingen wird, davon sind alle Beteiligten überzeugt.

Weitere Einträge

Katholische Schulen Großer Erfolg beim Regionalwettbewerb Jugend forscht 2024

Am 29.02.2024 fand der diesjährige Regionalwettbewerb Jugend forscht im HNF in Paderborn statt. An dem in Deutschland bekanntesten Schüler- und Jugendwettbewerb im Bereich Naturwissenschaften und Technik war das Gymnasium St. Xaver mit zwei Schülerprojekten vertreten.

Katholische Schulen Eröffnung Ausstellung Stolpersteine

Anlässlich der Erstverlegung von „Stolpersteinen“ in Brakel, mit denen der Heimat- und Museumsverein Brakel e.V. die Erinnerung an die heimischen Opfer des Nationalsozialismus wachhalten möchte, haben verschiedene Kunstkurse der Brede mit ihren Lehrerinnen eine sehenswerte Ausstellung initiiert.

Katholische Schulen 41 neue Lehrerinnen und Lehrer an Erzbischöflichen Schulen

41 neue Lehrerinnen und Lehrer haben an den 20 Schulen des Erzbistums Paderborn im laufenden Schuljahr ihren Dienst aufgenommen. Erstmals hat die Erzdiözese seine neuen Lehrkräfte mit Willkommens-Tagen begrüßt.
 
schuleundhochschule@erzbistum-paderborn.de
Newsletter