logocontainer-upper
Schule und Hochschule
logocontainer-lower

Rahmenbedingungen des Faches Theologie im Hochschulbereich

Der Bereich Schule und Hochschule übernimmt Aufgaben zur Sicherstellung der  Rahmenbedingungen des Faches Theologie an den verschiedenen Hochschulen im Erzbistum Paderborn. Dazu zählen unter anderem die Begleitung der Nihil-obstat-Verfahren zur Neubesetzung der theologischen Lehrstühle und der Akkreditierungsverfahren der entsprechenden Studiengänge an Hoch- und Fachhochschulen. Der Bereich steht den Instituten als Erstansprechpartner für Rechtsfragen zu Verfügung. So können bspw. Fragen zu Habilitationsverfahren oder Sprachanforderungen in den Studiengängen durch den Bereich mit den entsprechenden Ansprechpartnern des Katholischen Büros oder der DBK geklärt werden. Zudem sind Mitarbeitende des Bereichs in verschiedenen bistumsübergreifenden hochschulfachlichen und hochschulpastoralen Gremien wie der Konferenz für Hochschule und Hochschulpastoral (KHH) der DBK vertreten. Es werden regelmäßige Austauschtreffen der Professorinnen und Professoren mit Vertreterinnen und Vertretern des Bistums zur Vernetzung organisiert.

Neben diesen allgemeinen Aufgaben existieren verschiedene Einzelprojekte in Kooperation mit den verschiedenen Standorten und Mitarbeitenden des Bereichs. So gibt es unter anderem an der Universität Paderborn einen Fachverbund Religionspädagogik, an der Universität  Siegen ein Projekt zur Evaluation des KoKoRu aller Diözesen NRWs und ein Drittmittelprojekt in Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Religionspädagogik unter besonderer Berücksichtigung von Inklusion der Universität Paderborn zur Profilschärfung von Katholischen Schulen.

 
05251 125 1349
schuleundhochschule@erzbistum-paderborn.de
Newsletter